Das neue Große Tafelhaus am Großmarkt Wien.

Bauen Sie mit uns das Große TafelHaus

Nur mit einem Lebensmittelverteilzentrum mit eigener Lagerhalle am Großmarkt Wien ist es uns möglich, die Hilfe für Armutsbetroffene zu verdoppeln! Denn unser bestehendes Kleines TafelHaus platzt schon länger aus allen Nähten...

Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Gleichzeitig ist das Potenzial an zu rettenden Lebensmitteln noch immer riesengroß. Das Projekt Tafel 2.0, ein neues Großes TafelHaus mit Lebensmittelverteilzentrum in Form einer Logistikzentrale mit angeschlossener großer Lagerhalle soll der Wiener Tafel im 21. Jahr ihres Bestehens neue Möglichkeiten zur sozialen Transferarbeit bieten! Unser Ziel: Doppelt so viel gerettete Lebensmittel zur Versorgung doppelt so vieler armutsbetroffener Menschen.

Mit „Tafel 2.0“ geht die Wiener Tafel neue Wege, um dem Menschenrecht auf Nahrung zum Durchbruch zu verhelfen: Tausende Tonnen guter Lebensmittel landen jährlich im Müll. Ein riesengroßes Potential liegt brach. Millionen Menschen leben in Armut.

Ihr Baustein

Wählen Sie Ihren Baustein einer bestimmten „Taferl-Klasse“ und unterstützen Sie damit unseren Einsatz gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung:

firmenspender

Für FirmenspenderInnen:

Mit einer Gold-Tafel ab € 5.000.-
bauen Sie mit uns das bekrönende Dach des TafelHauses: Sie ermöglichen der Wiener Tafel die Anstellung eines/r Lagermitarbeiters/in, die Beschäftigung von jungen Armutsbetroffenen, sowie die Organisation von Kochworkshops mit Profiköchinnen für Menschen in Armut.

Mit einer Silber Tafel ab € 2.000.-
bauen Sie mit uns den aussichtsreichen ersten Stock des TafelHauses: Sie ermöglichen der Wiener Tafel die Adaptierung und Instandsetzung der Lebensmittelkühlhalle, die Anschaffung eines Gabelstaplers und die Einrichtung einer Profi-Küche.


Mit einer Bronze Tafel ab € 1.000.-
bauen Sie mit uns das tragende Erdgeschoss des TafelHauses. Sie ermöglichen der Wiener Tafel die Adaptierung des Lagers, die Bodensanierung, das Ausmalen, das Aufstellen neuer Wände, die Anschaffung von Regalen und Sortierflächen.

privatspender

Für PrivatspenderInnen:

Mit einer Gold-Tafel ab € 500.-
Ermöglichen Sie einen Baustein für das bekrönende Dach des TafelHauses: Sie unterstützen die Wiener Tafel bei der Anstellung eines/r Lagermitarbeiters/in, bei der Beschäftigung von jungen Armutsbetroffenen, sowie bei der Organisation von Kochworkshops für Menschen in Armut mit ProfiköchInnen.

Mit einer Silber Tafel ab € 200.-
Ermöglichen Sie einen Baustein für den aussichtsreichen ersten Stock des TafelHauses: Sie unterstützen die Wiener Tafel bei der Adaptierung und Instandsetzung des Kühlcontainers, der Anschaffung eines Gabelstaplers und der Beschaffung von Profi-Küchenequipment.

Mit einer Bronze Tafel ab € 100.-
Ermöglichen Sie einen Baustein für das tragende Erdgeschoss des TafelHauses: Sie unterstützen die Wiener Tafel bei der Adaptierung des Lagers, der Bodensanierung, dem Ausmalen, dem Aufstellen neuer Wände und der Anschaffung von Regalen und Sortierflächen.

Auf Wunsch gibt es als angreifbares Dankeschön für die finanzielle Unterstützung neben der Gewissheit, ein besonders sinnvolles, effizientes und wichtiges Hilfsprojekt zu unterstützen, für die SpenderInnen ein individuell gestaltetes upcycling-Taferl.
ggm

Wir freuen uns über Ihren TafelHaus Baustein

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT092011131005303005
BIC: GIBAATWWXXX
Zahlungsreferenz: TafelHaus
Ihre Spende für das TafelHaus ist steuerlich absetzbar!

Machen Sie Ihr Engagement als „Taferl-SpenderIn“ auf der TafelHaus-Webseite sichtbar!

Umsetzen ganz einfach: Höhe des Spendenbetrags nennen und Selfie mit Taferl oder Portraitfoto, ein kurzes persönliches Zitat, sowie für Unternehmen das Firmenlogo senden an: spende[at]wienertafel.at.

Sie können uns auch jederzeit persönlich kontaktieren:
Alexandra Gruber: alexandra.gruber[at]wienertafel.at; 0650/901 00 06
Ulla Epler: ulla.epler[at]wienertafel.at; 0664/882 79 804

Als Dankeschön erhalten Sie als dekoratives Symbol für Ihre Unterstützung ein Taferl zum Aufhängen beziehungsweise zum Aufstellen.

Machen Sie sich ein Bild von den ersten Spendern.
engagement

"Ich finde die Idee eines eigenen Wiener TafelHauses am Großgrünmarkt großartig. Ich bin sicher, daß es hier besonders viel Potential zur Lebensmittelrettung gibt und wünsche der Wiener Tafel ganz viel Erfolg bei diesem großen, neuen Projekt!"
- Ingeborg Lenhardt

"Die Idee des ersten, eigenen Wiener TafelHaus hat uns vom ersten Moment fasziniert und dazu inspiriert, eine ganz besondere Fundraising-Kampagne für dieses einzigartige Projekt für die Wiener Tafel zu planen."
- Alexander Schatek

"Mit der Kampagne "Spendieren Sie uns ein Taferl!" wollten wir von Anfang an charmant und witzig mit der Ästhetik der angewandten Lebensmittelrettung aus Holzkisten spielen. Wir freuen uns, damit Teil des nächsten Meilensteins in der Geschichte der Wiener Tafel zu sein!"
- Herbert Pachler

"Als Obmann der Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien war und ist mir soziales Engagement seit jeher ein großes Anliegen. Daher unterstütze ich die Wiener Tafel in ihren Aktivitäten für Gastronomen, von der Suppe mit Sinn bis zur TafelBox sehr gerne, denn jede Spende kommt direkt armutsbetroffenen Menschen zugute".
- Peter Dobcak

„Wir von anovis unterstützen die Wiener Tafel, weil wir von der Idee, der Wichtigkeit und der zielgerechten Umsetzung dieses Sozialprojekts absolut überzeugt sind!“
- Albert Fragner, Geschäftsführer anovis

„Das Großgrünmarkt-Projekt ist eine besonders schöne Initiative, bei der jenen geholfen wird, die es am meisten nötig haben. Uns gefällt das umfassende Konzept – von der Beschäftigung über die soziale Integration von Armuts- betroffenen bis hin zur Lebensmittelverteilung an Notleidende. T-Systems und die Wiener Tafel verbinden seit Jahren eine gute Zusammenarbeit. Wir stehen voll hinter dem Prinzip Menschlichkeit und Nachhaltigkeit. Deshalb unterstützen wir das TafelHaus Projekt gerne und wünschen viel Erfolg!“
- Franz Grohs, Managing Director T-Systems

"Das Kleine TafelHaus war unser Vorzeigeprojekt am Großmarkt, welches jetzt mit dem Großen TafelHaus einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung der Wiener Tafel erreicht. Mein Dank gilt allen SpenderInnen und UnterstützerInnen!"
- Alexandra Gruber, Geschäftsführerin Wiener Tafel

"Unser Wohlstand basiert einerseits auf gesellschaftlichem Zusammenhalt, geht jedoch oftmals auf Kosten der Ärmsten und Schwächsten. Es ist daher unsere Verantwortung, diesen Menschen etwas zurückzugeben. Und die Wiener Tafel bietet mir diese Möglichkeit."
- William Huang

Spendertext
max. 40 Wörter

Wiener Tafel: versorgen statt entsorgen!

Die Wiener Tafel - der Verein für sozialen Transfer - rettet bis zu vier Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll und versorgt mit den wertvollen Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft rund 19.000 Armutsbetroffene in rund 100 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien.

Die über 400 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Wiener Tafel bringen die Lebensmittel von über 200 Warenspenderunternehmen mit den fünf Wiener Tafel-Hilfslieferfahrzeugen auf kürzestem Weg zu den Armutsbetroffenen in Frauenhäusern, Mutter-Kind-Wohnheimen, Obdachlosenbetreuungseinrichtungen und Flüchtlingsherbergen!

Weitere Informationen unter www.wienertafel.at
Impressum
Wiener Tafel - Verein für sozialen Transfer

mail: office[at]wienertafel.at
phone: ++43 (1) 236 56 87
fax: ++43 (1) 236 56 87 DW 9

Laxenburger Straße 365/A6, 1230 Wien
ZVR: 283996437

So finden Sie zu uns:

Anfahrt:

Das kleine und das große TafelHaus befinden sich am Großmarkt Wien in Inzersdorf. Das Gelände ist mit mehreren öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, der Zugang von Bus- und Bahnstationen am einfachsten über den Seiteneingang Heizwerkstraße, geöffnet von 7 bis 15 Uhr:

Die Buslinie 67B fährt den Großmarkt direkt an. Zugang von der Haltestelle Kronfußgasse über den Eingang Heizwerkstraße oder von Inzersdorf, Großmarkt über den Haupteingang.

Postbus 200 vom Hauptbahnhof: Ausstieg Laxenburger Straße / Heizwerkstraße.

Schnellbahn S60 vom Hauptbahnhof oder Wien Meidling nach Blumental - von dort 10 Gehminuten zum Großmarkt. Züge zu jeder Stunde von 5:11 Uhr vom Hauptbahnhof bzw. 5:18 von Meidling bis 21:11 Uhr vom Hauptbahnhof bzw. 21:18 von Meidling.

U-Bahnlinien U1 bis Alaudagasse bzw. U6 bis Alterlaa, von dort weiter mit dem Bus 67B.

Einfahrt Laxenburger Strasse 365, 1230 Wien, Haupteingang
anfahrt00
Geradeaus durch das Einfahrtstor und gerade weiter am Obsthändler Strobl vorbei.
anfahrt01
Nach dem Obsthändler Strobl noch einen Block gerade aus (gesamt ca 300 Meter) und dann links abbiegen. Linker Hand erscheint erneut ein Strobl Gebäude, genau gegenüber ist der Mistplatz.
anfahrt02
Vom Obsthändler Strobl noch 2 Quergassen weiter und Sie stehen vor dem TafelHaus.
anfahrt03
Einfahrt vom Seitentor in der Heizwerkstrasse

ACHTUNG: das Seitentor ist täglich nur bis 15 Uhr geöffnet!
Durch das Seitentor in der Heizwerkstrasse einfach 200 Meter geradeaus fahren, an der roten Fleischerhalle f-eins vorbei, dann erscheint das TafelHaus auf der rechten Seite:
anfahrt06
anfahrt07
anfahrt08
anfahrt09