ggm

Bauen Sie mit uns das TafelHaus

Nur mit einem Lebensmittelverteilzentrum mit eigener Lagerhalle am Großgrünmarkt ist es uns möglich, die Hilfe für Armutsbetroffene zu verdoppeln!

Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Gleichzeitig ist das Potenzial an zu rettenden Lebensmitteln noch immer riesengroß. Das Projekt Tafel 2.0, ein eigenes TafelHaus mit Lebensmittelverteilzentrum in Form einer großen Lagerhalle soll der Wiener Tafel im 17. Jahr ihres Bestehens neue Möglichkeiten zur sozialen Transferarbeit bieten! Unser Ziel: Doppelt so viel gerettete Lebensmittel zur Versorgung doppelt so vieler armutsbetroffener Menschen.

Mit „Tafel 2.0“ geht die Wiener Tafel neue Wege, um dem Menschenrecht auf Nahrung zum Durchbruch zu verhelfen: Tausende Tonnen guter Lebensmittel landen jährlich im Müll. Ein riesengroßes Potential liegt brach. Millionen Menschen leben in Armut.

Ihr Baustein

Wählen Sie Ihren Baustein einer bestimmten „Taferl-Klasse“ und unterstützen Sie damit unseren Einsatz gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung:

firmenspender

Für FirmenspenderInnen:

Mit einer Gold-Tafel ab € 5.000.-
bauen Sie mit uns das bekrönende Dach des TafelHauses: Sie ermöglichen der Wiener Tafel die Anstellung eines/r Lagermitarbeiters/in, die Beschäftigung von jungen Armutsbetroffenen, sowie die Organisation von Kochworkshops mit Profiköchinnen für Menschen in Armut.

Mit einer Silber Tafel ab € 2.000.-
bauen Sie mit uns den aussichtsreichen ersten Stock des TafelHauses: Sie ermöglichen der Wiener Tafel die Adaptierung und Instandsetzung der Lebensmittelkühlhalle, die Anschaffung eines Gabelstaplers und die Einrichtung einer Profi-Küche.


Mit einer Bronze Tafel ab € 1.000.-
bauen Sie mit uns das tragende Erdgeschoss des TafelHauses. Sie ermöglichen der Wiener Tafel die Adaptierung des Lagers, die Bodensanierung, das Ausmalen, das Aufstellen neuer Wände, die Anschaffung von Regalen und Sortierflächen.

privatspender

Für PrivatspenderInnen:

Mit einer Gold-Tafel ab € 500.-
Ermöglichen Sie einen Baustein für das bekrönende Dach des TafelHauses: Sie unterstützen die Wiener Tafel bei der Anstellung eines/r Lagermitarbeiters/in, bei der Beschäftigung von jungen Armutsbetroffenen, sowie bei der Organisation von Kochworkshops für Menschen in Armut mit ProfiköchInnen.

Mit einer Silber Tafel ab € 200.-
Ermöglichen Sie einen Baustein für den aussichtsreichen ersten Stock des TafelHauses: Sie unterstützen die Wiener Tafel bei der Adaptierung und Instandsetzung des Kühlcontainers, der Anschaffung eines Gabelstaplers und der Beschaffung von Profi-Küchenequipment.

Mit einer Bronze Tafel ab € 100.-
Ermöglichen Sie einen Baustein für das tragende Erdgeschoss des TafelHauses: Sie unterstützen die Wiener Tafel bei der Adaptierung des Lagers, der Bodensanierung, dem Ausmalen, dem Aufstellen neuer Wände und der Anschaffung von Regalen und Sortierflächen.

Auf Wunsch gibt es als angreifbares Dankeschön für die finanzielle Unterstützung neben der Gewissheit, ein besonders sinnvolles, effizientes und wichtiges Hilfsprojekt zu unterstützen, für die SpenderInnen ein individuell gestaltetes upcycling-Taferl.
1230

Wir freuen uns über Ihren TafelHaus Baustein

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT092011131005303005
BIC: GIBAATWWXXX
Zahlungsreferenz: TafelHaus
Ihre Spende für das TafelHaus ist steuerlich absetzbar!

Machen Sie Ihr Engagement als „Taferl-SpenderIn“ auf der TafelHaus-Webseite sichtbar!

Umsetzen ganz einfach: Höhe des Spendenbetrags nennen und Selfie mit Taferl oder Portraitfoto, ein kurzes persönliches Zitat, sowie für Unternehmen das Firmenlogo senden an: spende[at]wienertafel.at.

Sie können uns auch jederzeit persönlich kontaktieren:
Alexandra Gruber: alexandra.gruber[at]wienertafel.at; 0650/901 00 06
Karl-Anton Goertz: karlanton.goertz[at]wienertafel.at; 0650/901 00 34
Markus Hübl: markus.huebl[at]wienertafel.at; 0650/901 00 03

Als Dankeschön erhalten Sie als dekoratives Symbol für Ihre Unterstützung ein Taferl zum Aufhängen beziehungsweise zum Aufstellen.

Machen Sie sich ein Bild von den ersten Spendern.
engagement

"Ich finde die Idee eines eigenen Wiener TafelHauses am Großgrünmarkt großartig. Ich bin sicher, daß es hier besonders viel Potential zur Lebensmittelrettung gibt und wünsche der Wiener Tafel ganz viel Erfolg bei diesem großen, neuen Projekt!"
- Ingeborg Lenhardt

Kunstsinnige Hilfe: Im Namen der bel etage versendete Wolfgang Bauer seinen Kunstkatalog aus Anlass des Herbstsalons 2016 gemeinsam mit einem Spendenbrief der Wiener Tafel, dabei wurden bisher fast 5.000.-€ gesammelt - ein großes Dankeschön an Herrn Bauer, sein Team und allen großherzigen Spendern!

"Seit Jahren engagiere ich mich als Fahrer für die Wiener Tafel und habe nach jeder Lieferfahrt das befriedigende Gefühl eine gute Tat gesetzt zu haben. Die Wiener Tafel gibt mir dazu Gelegenheit und diese muss man ergreifen!"
-Heinrich R. Scheffer

"Ich finde es als Selbstverständlichkeit Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und die Wiener Tafel gibt mir die Möglichkeit dazu.
Ich wünsche der Wiener Tafel für dieses Projekt viele Spenden."

- Walter Kaiser

"Interessanter und besser kann man seine Freizeit nicht nützen, als für die Wiener Tafel tätig zu sein. Ich wünsche ihr für dieses Projekt viel Erfolg."
- Christine Kaiser

"Wir haben über ein Jahr an dem Projekt Großmarkt Wien gearbeitet. Daher freut es mich umso mehr, daß dieser Traum nun Wirklichkeit wird. Mein Dank gilt allen Unterstützern und SpenderInnen!"
- Alexandra Gruber, Geschäftsführerin Wiener Tafel

"Die Idee des ersten, eigenen Wiener TafelHaus hat uns vom ersten Moment fasziniert und dazu inspiriert, eine ganz besondere Fundraising-Kampagne für dieses einzigartige Projekt für die Wiener Tafel zu planen."
- Alexander Schatek

"Mit der Kampagne "Spendieren Sie uns ein Taferl!" wollten wir von Anfang an charmant und witzig mit der Ästhetik der angewandten Lebensmittelrettung aus Holzkisten spielen. Wir freuen uns, damit Teil des nächsten Meilensteins in der Geschichte der Wiener Tafel zu sein!"
- Herbert Pachler

"Ich unterstütze die Wiener Tafel seit 2004, da mir der Brückenschlag vom Überfluß zum Bedarf ein großes Anliegen ist. Ich bin überzeugt, daß mit der Etablierung des neuen TafelHauses die Wiener Tafel ein weiteres, spannendes und bedarfsfokussiertes Kapitel in ihrer langjährigen Geschichte schreibt."
- DI Gerhard Dohnal

"Wir finden das TafelHaus am Großgrünmarkt eine tolle Sache. Die Wiener Tafel sitzt somit an der Quelle und kann jede Menge wertvolle Lebensmittel noch schneller und effizienter zu den Menschen bringen, die es dringend nötig haben."
- Christof Kotauczek, BEKO HOLDING

"Wir finden die Aktion eine tolle Kooperation mit der Wiener Tafel - miteinander für einen guten Zweck! Die CaEx sehen die Wiener Tafel als eine großartige, sinnvolle und nachhaltige Organisation! Und wir freuen uns, euch unterstützen zu können!"
- PfadfinderInnengruppe Wien 6&7 "Paxtu"

"Ich freue mich, die Wiener Tafel mit ihrem neuen TafelHaus am Großmarkt Wien für noch mehr Lebensmittelrettung vor Ort unterstützen zu können. Ich wünsche allen Beteiligten gutes Gelingen bei der Umsetzung!"
- Heinz Lenhardt

"Es freut mich, wenn ich der Wiener Tafel mit meinem Wissen und entsprechendem Equipment zu professionellen Messeauftritten verhelfen kann. Ich bin schon gespannt, wie wir das TafelHaus am Großmarkt Wien entsprechend professionell "einkleiden" werden!"
- Helmut Letofsky, Geschäftsführer ELOG

"Ich finde die Wiener Tafel eine ganz tolle Initiative, die es auf jeden Fall wert ist, noch viel mehr unterstützt zu werden."
- Kurt Bayer


"Als Obmann der Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien war und ist mir soziales Engagement seit jeher ein großes Anliegen. Daher unterstütze ich die Wiener Tafel in ihren Aktivitäten für Gastronomen, von der Suppe mit Sinn bis zur TafelBox sehr gerne, denn jede Spende kommt direkt armutsbetroffenen Menschen zugute".
- Peter Dobcak

"Sammeln von Essensspenden für soziale Einrichtungen ist genauso lustig wie sinnvoll. Als Bindungsglied zwischen zu viel & zu wenig ist die Idee der Lebensmittellogistik der Wiener Tafel einfach genial. Mit dem TafelHaus kann noch mehr geschafft werden!"
- Catharina Blagotinsek


"Es ist mir eine große Freude und Ehre zu diesem Projekt einen kleinen Beitrag leisten zu können. Ich wünsche dem Projekt alles Gute."
- Johannes Zaussinger

"Wieder eine tolle Idee der WT, die unterstützt werden muss"
- Elisabeth Wanek-Szilagyi

"Besonders in dieser kalten und dunklen Zeit ist eine warme Mahlzeit sehr wichtig. Es freut uns sehr, mit einer kleinen Spende die Wiener Tafel in ihrem Tun unterstützen zu können"
- Christoph Börner und Marcus Wiegand, Geschäftsführer Testplus

"Das neue Tafelhaus – ein weiteres Zeichen gegen Verschwendung und für sinnvollen Umgang mit unseren Ressourcen. Wir fördern die Wiener Tafel seit der ersten Stunde und unterstützten gerne auch dieses Projekt!"
- Stefan Müller, Taxi40100

“Am Konzept der Wiener Tafel gefällt uns, dass nur Sozialeinrichtungen, die mit den Armutsbetroffenen an einer Verbesserung ihrer Lebenssituation arbeiten, mit den Lebensmittelspenden beliefert werden. Almosengabe befreit niemanden aus der Armut, sondern es muss von allen Beteiligten aktiv daran gearbeitet werden. Wir freuen uns, Teil dieses Projektes zu sein!“
- GF, Ing. Thomas Staller

„Die Wiener Tafel ist eine großartige Einrichtung und leider notwendig. Soziales Engagement und gleichzeitig Umweltschutz verbinden sich hier aufs schönste – ich unterstütze diese Idee gerne und wünsche den MitarbeiterInnen weiterhin viel Kraft zum Weitermachen.“
- Andrea Paukovits

„Helfen durch Verwertung dessen, was im Überfluss vorhanden ist - eine geniale Idee, wo jeder eingesetzte Spenden-Euro ein Vielfaches an Nutzen für die Betroffenen bringt. Deshalb unterstütze ich besonders gerne die Wiener Tafel!“
- Bernd Gassner

„Geniale Idee, direkt in das Zentrum des Geschehens vorzurücken und am Großgrünmarkt aktiv zu werden. Der Wirtschaftsverlag und Medizin Medien Austria wünschen der Wiener Tafel viel Erfolg für dieses ambitionierte Projekt!“
- Thomas Zembacher, Geschäftsführer Wirtschaftsverlag

„Die Wiener Tafel beeindruckt mich in ihrem beherzten Engagement für den sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln und mit ihren kreativen Ideen im Einsatz gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung. Ich wünsche viel Erfolg mit dem neuen Tafelhaus und freue mich, einen Baustein beisteuern zu können.“
- Lukas S.

„Wir von anovis unterstützen die Wiener Tafel, weil wir von der Idee, der Wichtigkeit und der zielgerechten Umsetzung dieses Sozialprojekts absolut überzeugt sind!“
- Albert Fragner, Geschäftsführer anovis

„TNT Express Austria GmbH.unterstützt die Wiener Tafel seit vielen Jahren mit Transporten, Sach- und Geldspenden und leistet damit einen kleinen Beitrag zur Umverteilung zwischen Überfluss- und Bedarfsgesellschaft. Wir freuen uns, dass mit der Errichtung des Tafelhauses künftig noch mehr Armutsbetroffenen in Österreich geholfen werden kann!“
- Martha Enser, TNT Express (Austria) GmbH

"Sollen wir uns weigern, bedürftigen Menschen in die Augen zu schauen? Dürfen wir sie ignorieren? Sind wir nicht alle für das Gemeinwohl unserer Mitmenschen verantwortlich? Sind wir nicht sogar verpflichtet, anderen zu helfen? Wann, wenn nicht jetzt? Wer, wenn nicht WIR?"
- Alexandra Wang

„Das Wr. Tafelhaus setzt wieder ein Zeichen gegen Verschwendung – gleichzusetzen mit einem unserer Mottos „Let´s protect the things that matter“ – ist es für uns eine Ehre ein so tolles Projekt unterstützen zu dürfen.“
- Heimo Thaler, Geschäftsführer IFCO System Austria GmbH

„Das Großgrünmarkt-Projekt ist eine besonders schöne Initiative, bei der jenen geholfen wird, die es am meisten nötig haben. Uns gefällt das umfassende Konzept – von der Beschäftigung über die soziale Integration von Armuts- betroffenen bis hin zur Lebensmittelverteilung an Notleidende. T-Systems und die Wiener Tafel verbinden seit Jahren eine gute Zusammenarbeit. Wir stehen voll hinter dem Prinzip Menschlichkeit und Nachhaltigkeit. Deshalb unterstützen wir das TafelHaus Projekt gerne und wünschen viel Erfolg!“
- Franz Grohs, Managing Director T-Systems

„Ich freue mich immer, wenn ich mich für die Wiener Tafel engagieren kann, als Fahrerin bei Liefertouren genauso wie als Gastgeberin & Organisatorin von Benefizessen. Die Wiener Tafel ist schon fast zu einem Teil meiner Familie geworden!“
- Elisabeth Zeiringer, Gastgeberin und Organisatorin TafelHaus Benefizessen, 13.Jänner 2017

„Das Tafelhaus ist eine sehr originelle und effiziente Möglichkeit, viele bedürftige Menschen mit den notwendigen Lebensmitteln zu versorgen. Deswegen freuen wir uns, dieses wunderbare Projekt mit einer Goldtafel zu unterstützen und wünschen Alexandra Gruber und ihrem Team allen erdenklichen Erfolg für die Umsetzung!“
- Boehringer Ingelheim RCV

"Eine herausragende Qualität der Wr. Tafel ist es, dank individueller Beiträge Einzelner großes Gemeinsames für unsere Gesellschaft zu schaffen; das neue Tafelhaus ist lebender Beweis dafür. Überzeugen Sie sich selbst, was durch Ihre Spende möglich wird!"
- Martin Haiderer, stellvertretender Obmann Wiener Tafel

"Mit geringem Mitteleinsatz vorhandene Ressourcen besser nutzen: Nach diesem Grundsatz arbeitet die Wiener Tafel, aber auch jeder gute Unternehmensberater." - Dr. Christian Rudischer, Rudischer Management Consulting

Fabian spendete uns einen Beamer: „Wenn alle, die mehr haben als sie brauchen etwas geben, dann fehlt es jenen, die bedürftig sind, an weniger. Daher war es mir ein Bedürfnis, die Wiener Tafel mit der Projektor-Sachspende zu unterstützen.“

Markus spendete uns mehrere Laptops und PCs: „Ich helfe einfach gerne!“

Christian spendete uns mehrere Festplatten: „Freut mich, dass ich helfen konnte. Auch wenn es alt und ausgemustert ist, ist es immer noch wertvoll und nützlich.“

Daglas spendete uns Laptopfestplatten: „Auf die oc.at Community kann man eben zählen, wenn es um Wohltätiges oder Hilfe für andere geht. Da will ich natürlich auch meinen Teil beitragen wenn ich kann.“

"Ich freue mich, mit meiner Spende beim Bau des TafelHauses mithelfen zu können und wünsche gutes Gelingen" - Maria Lippburger


"Eine rasche Aufarbeitung von überschüssigem Obst und Gemüse direkt vor Ort inmitten der Großhändler wird einen positiven Effekt auf die jetzt schon gute Qualität der weitergegebenen Lebensmittel haben. Das kann man nur unterstützen!" - Dr. Felicitas Schneider

Spendertext
max. 40 Wörter

Wiener Tafel: versorgen statt entsorgen!

Die Wiener Tafel - der Verein für sozialen Transfer - rettet bis zu drei Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll und versorgt mit den wertvollen Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft rund 18.000 Armutsbetroffene in 109 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien.

Die knapp 400 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Wiener Tafel bringen die Lebensmittel von rund 150 Warenspenderunternehmen mit den fünf Wiener Tafel-Hilfslieferfahrzeugen auf kürzestem Weg zu den Armutsbetroffenen in Frauenhäusern, Mutter-Kind-Wohnheimen, Obdachlosenbetreuungseinrichtungen und Flüchtlingsherbergen!

mehr
Impressum
Wiener Tafel - Verein für sozialen Transfer

mail: office[at]wienertafel.at
phone: ++43 (1) 236 56 87
fax: ++43 (1) 236 56 87 DW 9

Simmeringer Hauptstraße 2-4, 1110 Wien
ZVR: 283996437